D

Sonntag, 10. November 2019

11.00 Uhr

Der Doyen. In Memoriam Werner Dütsch

Werner und Dokumentarfilm: Das sind unzählige Arbeiten, die er für den WDR produzierte, Autoren, die er entdeckte und förderte, denen er ihr Werk ermöglichte. Werner und Duisburg: Das sind unzählige geschliffene wie kenntnistiefe Moderationen und Interventionen in unvergleichlicher Zugewandtheit und Loyalität – wir erinnern. Teile eines Gesprächs, das Christiane Büchner im letzten Jahr geführt hat, zeigen, welch brillanter Erzähler Werner war, über welch schier unerschöpflichen Fundus an Erinnerungen und Erfahrungen er gebot. Für „DDR ohne Titel“ von Harry Rag/Peter Braatz gab Werner dem damals Unbekannten eine „Carte Blanche“, die frisch vereinigungswillige DDR zu inspizieren. Es entstand ein ungewöhnliches, heute äußerst erhellendes Road Movie.

Bücherfilm

von Christiane Büchner
DE 2019 | 15 Min.

DDR - ohne Titel

von Harry Rag
DE 1990 | 60 Min. | 16 mm

13.30 Uhr

Sonntagskino: Filme für die Stadt - präsentiert von der Sparkasse Duisburg

HAMBI - Der Kampf um den Hambacher Wald

von Lukas Reiter
DE 2019 | 85 Min.

HAMBI - Der Kampf um den Hambacher Wald von Lukas Reiter„Das ist alles eine juristische Geschichte. Wir können es nur länger dauern lassen, dass noch mehr Bilder entstehen.“ Blickwinkel treffen aufeinander: Oben in den Baumhäusern und unten bei den Polizeiaufmärschen, bei den Protestliedern umgeben von gepanzerten Fahrzeugen im Waldstück Hambacher Forst. Es wird mit schwerem Gerät geräumt. An diesem Ort kulminiert der Konflikt um die Zerstörung der Natur durch den RWE-Konzern und den friedlichen Widerstand.

15.30 Uhr

Another Reality

von Noël Dernesch, Olli Waldhauer
DE/CH 2019 | 98 Min.

Beats, Bodybuilding, Business – auf der Suche nach der besten Version ihrer selbst bewegen sich Agit, Ahmad, Parham, Kianush und Sinan stilsicher auf dem deutschen Großstadtparkett. Zwischen Kiosk, Fitnessstudio und Eigenheim verarbeiten sie geplatzte Träume, Drogen und Gefängnisaufenthalte ebenso wie „Kanaken“-Klischees und die Tücken des deutschen Rechtsstaats. „Achim statt Ahmad – dann würde die Welt anders aussehen.“ Ein Männerporträt.

15.30 Uhr
ab 6

doxs! kino

In Kooperation mit dem filmforum

SCHAU IN MEINE WELT! ICH BIN KILIAN

DE 2018 | 25 Min. | Bernadette Hauke

LAST DAYS OF SUMMER
DIE LETZTEN TAGE DES SOMMERS

NO/CN 2019 | 11 Min. | Michael Mellemløkken Renjo

Mehr