Man kann kein Bild von der Welt machen; immer sind es Ausschnitte, Ausgewähltes, Augenblicke. Zusammengefügt und zusammengedacht zum Teil eines möglichen Ganzen.

Und immer steht man im Horizont seiner Zeit und deren Möglichkeiten. Aber manchmal sehen die Bilder weiter, überschreiten den Horizont und zeigen andere Wirklichkeiten. Neue Bilder. Nachdenkliche Bilder.

 

Die 35. Ausgabe der Duisburger Filmwoche findet statt
vom 7. - 13. November 2011